Pimcore 5.1: Neue Features für Datenimport und -export

Anett Michael
20. February 2018

Pimcore 5.1 ist da! Nachdem im September 2017 Pimcore 5 auf Basis des führenden und hoch-performanten PHP-Frameworks Symfony erschienen ist, wurde Anfang des Jahres das erste größere Update veröffentlicht. Wir setzen die neueste Pimcore-Version bereits für unsere Kunden ein. So verwenden wir beispielsweise die neuen Customer Management Features, um viel Zeit und Geld bei der Personalisierung von Marketingmaßnahmen zu sparen.

Die wichtigsten neuen Funktionen von Pimcore 5.1 stellen wir Ihnen in diesem Blogeintrag vor.

Update: Ende Februar 2018 ist die neue Version Pimcore 5.2 erschienen. Über die wichtigsten Neuerungen berichten wir hier: Pimcore 5.2 Blogpost lesen

Noch einfachere Massenbearbeitung von Pimcore-Objekten

Datenobjekte in Pimcore eignen sich ideal, um strukturierte Daten von Produkten, Kunden, Mitarbeitern, Händlern etc. zu verwalten. Das Raster für die Massenbearbeitung von Objektdaten wird mit Pimcore 5.1 dank folgender neuer Features noch flexibler:

  • verbesserte, intuitivere Benutzeroberfläche
  • Spaltenkonfigurationen können gespeichert und mit anderen Pimcore-Anwendern geteilt werden
  • Spaltenkonfigurationen lassen sich systemübergreifend nutzen, sind also nicht mehr an Ordner gebunden
  • Besonders nützlich für den CSV-Datenexport: Pimcore 5.1 stellt 29 Operatoren zur Verfügung, um Spalteninhalte individuell anzupassen – z.B. zum Kürzen oder Vereinen von Werten, zum Zählen von Elementen oder zum Anzeigen von Asset-Metadaten (Auflistung der verfügbaren Operatoren)
  • Gespeicherte Spaltenansichten können verwendet werden, um Datensätze bei CSV-Importen schneller zuzuordnen

Operatoren-Anwendungsbeispiel: Blogbild-Metadaten für den Export vorbereiten

Angenommen, Sie wollen die Alt-Texte Ihrer Blogbilder von einer Agentur optimieren lassen. Hierfür können Sie in Pimcore 5.1 die Übersicht Ihrer Blogeinträge (Objekt Raster) einfach um eine entsprechende Spalte erweitern. Klicken Sie auf den Button „Column configuration“. Legen Sie dann per Drag & Drop den Operator „AssetMetadata Getter“ im rechten Bereich „Selected Grid columns“ ab und tragen Sie in den Settings das Metadata field „alt“ sowie die gewünschte Sprache ein. Anschließend müssen Sie nur noch die entsprechende Klassendefinition (in diesem Beispiel: Poster Image) zuordnen und die Änderungen speichern. Die Tabelle wurde nun um eine Spalte mit Alt-Texten der Blogbilder erweitert und erlaubt den einfachen Export für die weitere Bearbeitung durch Ihre Agentur.

    

Zeitersparnis beim Datenimport mit Pimcore 5.1

Daten können in Pimcore auf verschiedene Arten importiert oder exportiert werden: Um wiederkehrenden Datenübertragungen mithilfe von Drittanbietersystemen (z.B. mit unserem Pimcore Plugin BB Import) zu automatisieren, wird die PHP API und die REST API verwendet. Für manuelle, unregelmäßige Übertragungen steht ein natives Tool für den CSV-Import bzw. -Export zur Verfügung. Neben einer umfassenden Aktualisierung der Benutzeroberfläche wurde diese Funktion wie folgt erweitert:

  • Importe können im Hintergrund in einem separaten Tab laufen, während man in Pimcore weiterarbeitet
  • Eine Preview zeigt die ersten 20 Spalten des Importergebnisses – um fehlerhaftes Datenmapping frühzeitig zu erkennen
  • Durch Definieren eines Resolvers (einzigartiger Schlüssel) lassen sich Daten schneller mappen
  • Einstellungen lassen sich speichern, teilen und für spätere Importe wiederverwenden – das spart Zeit und reduziert Fehler
  • Auch für Datenimporte stehen Operatoren zur Verfügung – z.B. um Inhalte einer Spalte automatisch in zwei Werte aufzusplitten (Liste der Operatoren für den Import)
  • ein Status-Report erlaubt es, die Importergebnisse nochmals zu überprüfen

Starkes Reporting-Tool: Matomo Analytics

Matomo (früher unter dem Namen PIWIK bekannt) ist als führende Open Source Webanalytics Software bereits in mehr als 1 Mio. Websites in 200 Ländern im Einsatz. Pimcore 5.1 ist das erste Content Management System bzw. User Experience Management System mit einer Kernintegration von Matomo.

Dank der Matomo-Integration in Pimcore behalten Anwender relevante Analysedaten Ihrer Website im Blick. Mithilfe verschiedener Widgets lassen sich ganz einfach individuelle Dashboards und Berichte zusammenklicken. Die Matomo API erlaubt es außerdem, Informationen zu bestimmten Benutzern (z.B. im E-Commerce-Kontext) oder Unterseiten der Website abzurufen.

Behavioral Targeting und Personalisierung

Auch die in Pimcore 5 eingeführten Features zur Personalisierung und Marketing Automation haben ein Update erfahren. Mit diesem Tool können Sie Website-Inhalte auf Basis des Nutzerverhaltens personalisieren und so (potenziellen) Kunden kontextbezogene, relevante Informationen bieten.

Neu ist dabei in Pimcore 5.1, dass das Nutzerverhalten nicht mehr browserseitig, sondern serverseitig erfasst werden. Auf diese Weise können Dokumente und Dokumentenschnipsel (Snippets) noch feingliedriger an individuelle Nutzervorlieben angepasst werden.

Durch die Verknüpfung mit dem Customer Data Framework von Pimcore können Targeting und Segmentierung kombiniert werden, was vor allem in Verbindung mit E-Commerce praktisch ist.

In Kürze soll das Behavioral Targeting Tool außerdem mit Matomo Analytics verknüpft werden – für noch ausgefeiltere Personalisierungsoptionen.

DAM-Plugin erlaubt Mehrfachauswahl und -bearbeitung von Assets

Auch das DAM Markenportal ist bereits kompatibel mit Pimcore 5.1. Die leistungsfähige Plattform zum Datenaustausch mit Kunden, Zulieferern und externen Dienstleistern wurde außerdem um nützliche Features erweitert: Durch Gedrückthalten der STRG-Taste lassen sich mehrere Assets gleichzeitig auswählen und editieren. So können im „Batch Edit“-Modus die Metadaten mehrerer Dateien auf einmal bearbeitet werden.

Warum zur neuesten Pimcore Version wechseln?

In unserem kostenlosen E-Book haben wir die wichtigsten Neuerungen von Pimcore für Sie zusammengefasst und zeigen Ihnen, von welchen Vorteilen Sie durch ein Update profitieren.

E-Book zum Pimcore Update laden

Blackbit - Anett Michael

Anett Michael ist mit einem Master in Medienkommunikation von der TU Chemnitz ausgestattet und bringt als Online-Texterin bei Blackbit auch komplexe Themen auf den Punkt. Mit ihrer zielgruppenorientierten Schreibe verfasst sie suchmaschinenoptimierte Texte für Webseiten und Online-Shops. Außerdem sorgt sie mit wirksamen Anzeigentexten für effektives Suchmaschinenmarketing und kümmert sich um die Social Media Aktivitäten der Blackbit-Kunden. Auch in ihrer Freizeit hält sie gern alle Bälle in der Luft – denn ihre Leidenschaft ist das Jonglieren. Kreative Auszeiten nimmt sie sich dazu gern beim Geocaching und Klettern.