Wie Sie mit Pimcore 5.6 Ihre Produktivität steigern

Anett Michael
10. January 2019

Pünktlich zum neuen Jahr ist Pimcore 5.6 erschienen. Unter den zahlreichen neuen Features haben wir viele Funktionen und Verbesserungen entdeckt, die unsere Kunden glücklich machen werden. Denn aus aktuellen Pimcore-Projekten sowie Support- und Beratungsgesprächen wissen wir, was sich Unternehmen von einer leistungsfähigen Online-Plattform wünschen. In diesem Blogeintrag stellen wir die wichtigsten Neuerungen für unsere Kunden (und die, die es werden wollen) vor.

Mehrfachauswahl im Elementbaum erleichtert Redakteuren die Arbeit

Pimcore 5.6 erlaubt es Backend-Redakteuren, im Datenbaum mehrere Elemente (Dokumente, Assets oder Objekte) gleichzeitig auszuwählen und zu verschieben oder zu löschen. Für Dokumente und Datenobjekte bietet die Mehrfachauswahl zudem die Möglichkeit, per Drag & Drop schneller die gewünschten Werte zuzuweisen. So können beispielsweise mehrere Produkte auf einmal einer Kategorie zugewiesen werden oder mehrere Bilder einem Produkt.

Verbesserte Nutzeroberfläche für die Objekt-Massenbearbeitung

Die Massenbearbeitung von Objektdaten ist ein beliebtes Feature, das fortwährend weiterentwickelt und verbessert wird. Durch Optimierungen an der Benutzeroberfläche in Pimcore 5.6 ist es für Anwender nun intuitiver ersichtlich, ob sie Massenbearbeitungen für alle gelisteten Objekte oder nur für die ausgewählten Objekte durchführen.

Verbesserungen bei Many-To-Many-Objekt-Relationen

Man kann nun die sichtbaren Felder bei Many-to-Many-Objekt-Relationen festlegen (das ging bisher nur bei Objekt-Metadaten-Relationen). Außerdem ist es jetzt möglich, die Metadaten von Advanced-Many-to-Many-Objekt-Relationen (bisher: Objekte mit Metadata) über die Massendatenbearbeitung per Grid- bzw. Ordner-Ansicht zu bearbeiten.

Übersichtliche Konfiguration für Objekt-Grids

Die Benutzeroberfläche für die Konfiguration der Grid-Spalten ist nun deutlich aufgeräumter und einfacher zu bedienen. In Pimcore 5.6 sind alle verfügbaren Tools und Konfigurationen in separate und aussagekräftig beschriftete Panels gegliedert.

Verbesserte Thumbnails für Photoshop-Dateien

Die neue Pimcore-Version bietet eine konsistente Vorschau-Ansicht von Photoshop-Dateien (PSD): Für die Generierung des Thumbnails wird jetzt immer die erste Ebene eines Multi-Layer-Formates verwendet, die den gesamten sichtbaren Teil eines Bildes enthält.

Schnellere Dokument-Übersetzung dank Copy & Paste-Funktion

Besonders spannend für international aktive Unternehmen: Dieses neue Feature von Pimcore 5.6 erlaubt es, Sprachvarianten von Website-Inhalten noch schneller zu erstellen. Hierfür kopieren Sie einfach das zu übersetzende Element im Dokumenten-Baum und wählen beim Einfügen die Option „Paste as new language variant“ aus. Anschließend geben Sie die gewünschte Sprache für das neue Dokument an. Die erstellte Sprachvariante ist automatisch mit dem Ursprungs-Dokument verknüpft.

Einschätzung der neuen Pimcore 5.6 Funktionen

Die neue Pimcore-Version kommt mit allerhand Verbesserungen daher, die Anwendern ein noch produktiveres Arbeiten erlauben. Insbesondere die erweiterten Möglichkeiten zur Massenbearbeitung von Datensätzen beschleunigen die Datenpflege erheblich. Außerdem sorgt die optimierte Benutzeroberfläche durch ihre klare Struktur und Funktionsbeschriftung für eine noch intuitivere Handhabung.

Ist Pimcore 5.6 die perfekte Lösung für Ihre Unternehmen? Gern berät unser Team Sie persönlich zum Wechsel zur neuesten Pimcore-Version. Sprechen Sie uns an!


Blackbit - Anett Michael

Anett Michael ist mit einem Master in Medienkommunikation von der TU Chemnitz ausgestattet und bringt als Online-Texterin bei Blackbit auch komplexe Themen auf den Punkt. Mit ihrer zielgruppenorientierten Schreibe verfasst sie suchmaschinenoptimierte Texte für Webseiten und Online-Shops. Außerdem sorgt sie mit wirksamen Anzeigentexten für effektives Suchmaschinenmarketing und kümmert sich um die Social Media Aktivitäten der Blackbit-Kunden. Auch in ihrer Freizeit hält sie gern alle Bälle in der Luft – denn ihre Leidenschaft ist das Jonglieren. Kreative Auszeiten nimmt sie sich dazu gern beim Geocaching und Klettern.