So wird aus IT, Marketing
und Vertrieb endlich ein Team

Web-to-Print

Erstellen Sie einseitige Flyer, Produktblätter, Preislisten oder vollständige Produktkataloge komfortabel über das pimcore Backend!

pimcore unterstützt Sie ideal bei Ihren Web-to-Print und Cross-Media-Publishing Projekten. Das Produktinformationsmangement-System von pimcore stellt hierfür strukturierte Daten einschließlich aller entsprechender Multimedia-Assets bereit.

Seit der Software-Version 4.1.0 bietet pimcore außerdem ein integriertes Web-to-Print Feature. Damit lassen sich Kataloge mit aktuellen Daten, individuellen Preisen und hochwertigen Bildern jederzeit im Handumdrehen erstellen. Die druckfertigen PDFs werden dabei direkt vom pimcore PIM-System geliefert.

Der Web-to-Print Workflow in pimcore

  1. Template erstellen: Nutzen Sie die Technologie Ihrer Wahl – HTML5, CSS3 oder Javascript.
  2. Druckdokumente zusammenstellen: Hier stehen Ihnen die gewohnten, nutzerfreundlichen CMS-Funktionalitäten von pimcore zur Verfügung – mit Zugriff auf alle in pimcore gespeicherten Daten.
  3. In PDF umwandeln: Rendern Sie HTML/CSS zu PDF – direkt in pimcore mit einem Drittanbieter Rendering-Tool. Unterstützt werden aktuell wkhtmltopdf (http://wkhtmltopdf.org/) und PDFreactor (http://www.pdfreactor.com/).

Umfangreiche Druckerzeugnisse einfach erstellen

Selbst komplexe, mehrseitige Printprodukte lassen sich mit dem Web-to-Print Feature von pimcore komfortabel erstellen. Hierfür wird zwischen den Dokumententypen PrintPages und PrintContainer unterschieden:

PrintPages sind flexible pimcore-Dokumente, die sich genauso intuitiv bearbeiten lassen wie normale pimcore Seiten. Diese Druckdokumente unterstützen also alles von der Template-Erstellung über das Gliedern der Inhalte mithilfe von Areas und Editables bis hin zum Einfügen von in pimcore gespeicherten Assets und Objekten per Drag & Drop.

PrintContainer haben selbst keinen Inhalt, sondern bündeln alle Unterseiten (PrintPages) zu einem einzigen PDF. Auf diese Weise erlauben sie es, umfangreiche Druckerzeugnisse wie Kataloge, Preislisten, Bücher etc. zu strukturieren. Sie können PrintContainer natürlich auch verschachteln. Erstellen Sie beispielsweise einen übergeordneten Container, der mehrere Kapitel-Container enthält, die wiederum die eigentlichen Druckseiten beherbergen.

IHNEN GEFÄLLT WAS SIE SEHEN?

TRETEN SIE MIT UNS IN KONTAKT UND LASSEN SIE SICH VON PIMCORE BEGEISTERN

Jetzt Demo-Termin vereinbaren.